Jelisowo

Jelisowo ist eine Stadt in der mit 39.569 Einwohnern. Jelisowo, Kleinstadt, hat etwa 39.200 Einwohner.
Breitengrad
53,1865° oder 53° 11' 11,4" Nord
Längengrad
158,3837° oder 158° 23' 1,2" Ost
Open Location Code
9R5W59PM+HF
Bevölkerung
39.200
IATA-Flughafencode
PKC
Höhe
25 Meter (82 Fuß)
Open­Street­Map ID
node 1384368023
Geo­Names ID
2119538
Lassen Sie uns OpenStreetMap verbessern.

Auch bekannt als

  • Arabisch: Yelizovo
  • Arabisch: يليزوفو
  • Bulgarisch: Елизово
  • Cebuano: Yelizovo
  • Chinesisch: Yelizovo
  • Chinesisch: 埃利佐沃
  • Englisch: Yelizovo
  • Esperanto: Jelizovo
  • Finnisch: Jelizovo
  • Französisch: Ielizovo
  • Hebräisch: יליזובו
  • Italienisch: Elizovo
  • Jakutisch: Елизово
  • Japanisch: エリゾヴォ
  • Koreanisch: 옐리조보
  • Litauisch: Jelizovas
  • Niederländisch: Jelizovo
  • Norwegisch: Jelizovo
  • Norwegisch Bokmål: Jelizovo
  • Norwegisch Nynorsk: Jelizovo
  • Obersorbisch: Jelizowo
  • Persisch: یلیزوفو
  • Polnisch: Jelizowo (Kraj Kamczacki)
  • Polnisch: Jelizowo
  • Russisch: Е́лизово
  • Russisch: Елизово
  • Serbisch: Јелизово
  • Serbisch: Јељизово
  • Slowenisch: Jelizovo
  • Spanisch: Yélizovo
  • Tadschikisch: Елизово
  • Tagalog: Yelizovo
  • Tatarisch: Елизово
  • Tschechisch: Jelizovo
  • Tschetschenisch: Елизово
  • Türkisch: Yelizovo
  • Ukrainisch: Єлізово
  • Ungarisch: Jelizovo
  • Urdu: یلیزوفو
  • Vietnamesisch: Elizovo
  • Waray: Yelizovo
  • Weißrussisch: Елізава

In der Nähe

Ortschaften

Wahrzeichen

Beliebte Reiseziele in Kamtschatka

Die wirkliche Entdeckungsreise besteht nicht darin, neue Landschaften zu erforschen, sondern darin, altes mit neuen Augen zu sehen.  

Flucht zu einem zufälligen Ort

FrankreichJordanien
RumänienSüdostasien
Über Mapcarta. Danke an Mapbox für erstaunliche Karten bieten. Die Daten © OpenStreetMap-Mitwirkende und verfügbar unter der Lizenz Open Database. Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 4.0 verfügbar, ohne Fotos, der Routenplaner und die Karte. Basierend auf der Seite Jelisowo. Sehen Sie die Beiträge zu dieser Seite. Foto: Kamczadałka, CC BY-SA 3.0.