Kleine Sundainseln

Die Kleinen Sundainseln bestehen aus den Provinzen , und und dem unabhängigen Staat .
Foto: NASA, Public domain.

Beliebte Reiseziele

ist eine Insel in . Sie ist Teil der Kleinen Sundainseln und befindet sich in der Provinz . Foto: Pixelated Pixels, CC BY-SA 3.0.

ist eine der Kleinen Sundainseln. Die Insel ist 15.175 km² groß und hat 1.831.000 Einwohner. Foto: Lofor, CC BY-SA 3.0.

ist eine der Kleinen Sundainseln. Sie ist 15.448 km² groß und hat etwa 1.330.000 Einwohner. Foto: Torbenbrinker, CC BY-SA 3.0.

Die sind eine Inselgruppe, die zu den Kleinen Sundainseln gehört. Foto: Natataek, CC BY-SA 3.0.

Bestimmungsorte

bildet den westlichen Teil der politisch geteilten Insel . Foto: ErwinFCG, CC BY-SA 4.0.

ist eine 11.150 km² große Insel der Kleinen Sundainseln und gehört zu der Provinz Ost-Nusa Tenggara. Foto: Sweart1, CC BY-SA 3.0.

Der ist eine Inselgruppe und Teil der Kleinen Sundainseln im Osten des . Foto: Wikimedia, Public domain.

Der ist eine Inselgruppe und Teil der Kleinen Sundainseln im Osten des . Foto: Tupungato, CC BY 3.0.

Kleine Sundainseln

Breitengrad des Zentrums
-9° oder 9° Süd
Längengrad des Zentrums
120° oder 120° Ost
Open­Street­Map ID
node 931545691
Geo­Names ID
1624114
Lassen Sie uns OpenStreetMap verbessern.

Auch bekannt als

  • Aceh-Sprache: Pulo-pulo Sunda Ubeut
  • Afrikaans: Klein Soenda-eilande
  • Afrikaans: Klein Sunda-eilande
  • Arabisch: Gurugudti nga Kapuropod-an Sunda
  • Arabisch: جزر سوندا الصغرى
  • Armenisch: Փոքր Զոնդյան կղզիներ
  • Aserbeidschanisch: Kiçik Zond adaları
  • Asturisch: Islles menores de la Sonda
  • Bahasa Indonesia: Kepulauan Nusa Tenggara
  • Bahasa Indonesia: Kepulauan Sunda Kecil
  • Bahasa Indonesia: Nusa Tenggara
  • Balinesisch: Kapuloan Nusa Tenggara
  • Baschkirisch: Кесе Зонд утрауҙары
  • Baskisch: Sondako Uharte Txikiak
  • Baskisch: Sondako uharte txikiak
  • Bosnisch: Mala Sundska ostrva
  • Bulgarisch: Малки Зондски острови
  • Cebuano: Lesser Sunda Islands
  • Chinesisch: Nusa Tenggara Kûn-tó
  • Chinesisch: 小巽他群岛
  • Chinesisch: 小巽他群島
  • Dänisch: De små Sundaøer
  • Englisch: Lesser Sunda Islands
  • Englisch: Nusa Tenggara
  • Englisch: Southeast Islands
  • Esperanto: Malgrandaj Sundaj Insuloj
  • Estnisch: Väikesed Sunda saared
  • Finnisch: Pienet Sundasaaret
  • Französisch: Nusa Tenggara
  • Französisch: Petites îles de la Sonde
  • Friesisch: Lytse Sûnda-eilannen
  • Galicisch: Illas menores da Sonda
  • Georgisch: მცირე ზონდის კუნძულები
  • Haussa-Sprache: Séu Sunda Khiùn-tó
  • Hebräisch: איי סונדה הקטנים
  • Hindi: छोटा सुन्दा द्वीप समूह
  • Ilokano-Sprache: Is-isla Basbassit a Sunda
  • Isländisch: Litlu-Sundaeyjar
  • Italienisch: Piccole Isole della Sonda
  • Japanisch: 小スンダ列島
  • Javanisch: Kapuloan Nusa Tenggara
  • Katalanisch: Illes Petites de la Sonda
  • Kirgisisch: Кичи зонд аралдары
  • Koreanisch: 소순다 열도
  • Kroatisch: Mali sundski otoci
  • Kymrisch: Ynysoedd Swnda Lleiaf
  • Laotisch: Is-isla Basbassit a Sunda
  • Lettisch: Mazās Zunda salas
  • Litauisch: Mažosios Sundos salos
  • Makedonisch: Мали Сундски Острови
  • Malaiisch: Kepulauan Sunda Kecil
  • Malayalam: ലെസ്സർ സന്റ ദ്വീപ് സമൂഹം
  • Minangkabau-Sprache: Kapulauan Nusa Tenggara
  • Mongolisch: Бага Зондын арлууд
  • Neugriechisch: Νήσοι Μικρές Σούνδες
  • Niederländisch: Kleine Soenda-eilanden
  • Nordfriesisch: Letj Sunda-Eilunen
  • Norwegisch: De små Sundaøyer
  • Norwegisch Bokmål: De små Sundaøyer
  • Obersorbisch: Małe Sundaske kupy
  • Pampanggan-Sprache: Lesser Sunda Islands
  • Persisch: جزایر سوندای کوچک
  • Polnisch: Małe Wyspy Sundajskie
  • Portugiesisch: Pequenas Ilhas da Sonda
  • Russisch: Малые Зондские острова
  • Schottisch: Lesser Sunda Islands
  • Schwedisch: Små Sundaöarna
  • Serbisch: Мала Сундска острва
  • Slowakisch: Malé Sundy
  • Slowenisch: Mali Sundski otoki
  • Spanisch: Islas menores de la Sonda
  • Sundanesisch: Kapuloan Sunda Alit
  • Sundanesisch: Kapuloan Sunda Leutik
  • Tamil: சிறு சுண்டாத் தீவுகள்
  • Tamil: சுந்தா சிறு தீவுகள்
  • Thailändisch: หมู่เกาะซุนดาน้อย
  • Tschechisch: Malé Sundy
  • Türkisch: Küçük Sunda Adaları
  • Ukrainisch: Малі Зондські острови
  • Ungarisch: Kis-Szunda-szigetek
  • Urdu: جزائر سنڈا اصغر
  • Urdu: سونڈای جزائر کوچک
  • Usbekisch: Kichik Zond Orollari
  • Usbekisch: Kichik Zond orollari
  • Usbekisch: Kichik zond orollari
  • Vietnamesisch: Quần đảo Sunda Nhỏ
  • Waray: Gurugudti nga Kapuropod-an Sunda
  • Weißrussisch: Малыя Зондскія астравы
  • Cite Ìsole dla Sonda
  • Kleine Sunda-eilanden
  • Lesser Soendas
  • Lesser Sunda Group
  • Lesser Sundas
  • Litje Sunda-Ailounde
  • Pulau-pulau Sunda Ketjil
  • Southeastern Islands
  • Séu Sùn-thâ Khiùn-tó
  • Изи Зонда ошмаотывлӓ
  • کیچیک سوندا آدالاری
  • लघुतर सुन्दा द्वीपसमूह
  • მორჩილი ზონდიშ კოკეფი

Beliebte Reiseziele in Indonesien

Unser Reiseziel ist niemals ein Ort, sondern eine neue Art, die Dinge zu sehen.  

Flucht zu einem zufälligen Ort

TürkeiGraubünden, Schweiz
Auvergne-Rhône-Alpes, FrankreichPeru
Über Mapcarta. Danke an Mapbox für erstaunliche Karten bieten. Die Daten © OpenStreetMap-Mitwirkende und verfügbar unter der Lizenz Open Database. Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 4.0 verfügbar, ohne Fotos, der Routenplaner und die Karte. Basierend auf der Seite Kleine Sundainseln. Sehen Sie die Beiträge zu dieser Seite. Foto: Inkey, CC BY-SA 3.0.