Aben-Danan-Synagoge

Die Synagoge Aben Danan ist ein jüdisches Gotteshaus aus dem 17. Jahrhundert in der nordmarokkanischen Stadt . Die Synagoge wurde von Mimun Ben Sidan errichtet, einem Händler aus der Stadt Aït Ishaq.

Bemerkenswerte Orte in der Nähe

Burg
liegt 370 Meter nordwestlich von Aben-Danan-Synagoge. Foto: Wikimedia, CC BY-SA 3.0.

Sehenswürdigkeit
liegt 1¼ km nordöstlich von Aben-Danan-Synagoge. Foto: Uspn, CC BY-SA 3.0.

Museum
liegt 1¼ km nordöstlich von Aben-Danan-Synagoge. Foto: Henry Zbyszynski, CC BY 2.0.

Universität
Die Madrasa Bū ʿInānīya von Fès, arabisch المدرسة أبو عنانية بفاس, DMG al-madrasa ʾAbū ʿInānīya bi-Fās ‚Hochschule des Abū ʿInān Fāris‘, ist eine islamische Hochschule in der Altstadt von , . liegt 1¼ km nordöstlich von Aben-Danan-Synagoge. Foto: Uspn, CC BY-SA 3.0.

Ortschaften in der Nähe

ist die drittgrößte Stadt in . Die historische Altstadt gehört seit 1981 als erste Altstadt Marokkos zum Weltkulturerbe. Foto: Bgag, CC BY-SA 3.0.

Aben-Danan-Synagoge

Auch bekannt als

Touristen wissen nicht, wo sie waren, Reisende wissen nicht, wohin sie gehen.  

Beliebte Reiseziele in Marokko

Mapcarta
Die freie Karte
Deine Welt ist
ohne Grenzen

Flucht zu einem zufälligen Ort

Über Mapcarta. Danke an Mapbox für erstaunliche Karten bieten. Die Daten © OpenStreetMap-Mitwirkende und verfügbar unter der Lizenz Open Database. Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 4.0 verfügbar, ohne Fotos, der Routenplaner und die Karte. Basierend auf der Seite Aben-Danan-Synagoge. Sehen Sie die Beiträge zu dieser Seite. Foto: Mx. Granger, CC0.