Museum der Badekultur

Die im August 2008 eröffneten Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur zeigen eine sehr gut erhaltene römische Thermenanlage. Das Museum auf dem Mühlenberg in , , ist ein Kooperationsprojekt des Landschaftsverbandes Rheinland und der Stadt Zülpich.

Wahrzeichen in der Nähe

Gebäude
Das Haus Spitz ist ein in der ersten Hälfte des 19. Foto: Wikimedia, CC BY-SA 3.0 de.

Klinik
Kloster Marienborn in Zülpich-Hoven ist eine ehemalige Zisterzienserinnenabtei am Rande der . Foto: Chris06, CC BY-SA 4.0.

Bahnhof
Der Bahnhof Zülpich wurde 1864 von der Rheinischen Eisenbahn-Gesellschaft errichtet und besaß von 1908 bis 1962 Anschlüsse zur Dürener Kreisbahn und zu den Euskirchener Kreisbahnen. liegt 1¼ km nordöstlich von Museum der Badekultur. Foto: Wikimedia, CC BY-SA 2.5.

Ortschaften in der Nähe

Kleinstadt
Zülpich ist eine kreisangehörige Stadt des mit 20.174 Einwohnern, die sich auf die Kernstadt und 24 Orte verteilen. liegt 280 Meter nördlich von Museum der Badekultur. Foto: Wolkenkratzer, CC BY-SA 4.0.

Dorf
Geich ist ein Stadtteil von im Nordrhein-westfälischen . liegt 2 km nordwestlich von Museum der Badekultur. Foto: Wolkenkratzer, CC BY-SA 4.0.

Dorf
Lövenich ist ein Stadtteil von im , . liegt 2½ km südöstlich von Museum der Badekultur. Foto: Wolkenkratzer, CC BY-SA 4.0.

Museum der Badekultur

In der Nähe

Ortschaften

Wahrzeichen

Ich für meinen Teil, ich reise nicht, um irgendwohin zu fahren, sondern um zu fahren. Ich reise um des Reisens willen. Die große Sache ist, sich zu bewegen.  

Beliebte Reiseziele in Nordrhein-Westfalen

Deine Welt ist ohne Grenzen.

Flucht zu einem zufälligen Ort

Über Mapcarta. Danke an Mapbox für erstaunliche Karten bieten. Die Daten © OpenStreetMap-Mitwirkende und verfügbar unter der Lizenz Open Database. Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 4.0 verfügbar, ohne Fotos, der Routenplaner und die Karte. Foto: Museum der Badekultur, CC BY 3.0.