Westmazedonien

Westmazedonien ist in .

Beliebte Reiseziele

ist mit etwa 39.000 Einwohnern die achtgrößte Stadt . Foto: Avramescu Marius, CC BY-SA 4.0.

ist mit 71.890 Einwohnern die drittgrößte Stadt . Foto: PetarM, CC BY 3.0 rs.

ist eine Stadt im Nordwesten nahe der Grenze zum . Foto: Ggia, CC BY-SA 3.0.

ist eine Stadt im Süden , im nördlichen Teil der Pelagonischen Ebene. Foto: Makedonski biseri, CC BY-SA 3.0.

Bestimmungsorte

ist eine am gelegene Kleinstadt mit rund 16.500 Einwohnern im Südwesten . Foto: Liridon, CC BY-SA 4.0.

ist eine Stadt in und liegt in der im Nordwesten des Landes. Foto: Fazlijah, CC BY-SA 3.0.

ist eine Stadt im Südosten in der . Foto: Wikimedia, CC BY-SA 3.0.

ist eine Stadt und eine Opština im Südwesten in der Region Pelagonien. Foto: Photo Balkan, CC BY-SA 3.0.

ist eine Kleinstadt im Westen . Foto: Македонец, CC BY 3.0.

ist eine Stadt im bergigen Westen und Amtssitz der gleichnamigen Opština, zu der neben dem noch 78 weitere Ortschaften im Umland angehören. Foto: Zero, CC BY 2.5 pl.

Der ist der größte der drei Nationalparks in Nordmazedonien. Foto: Ggia, CC BY 3.0.

Foto: Pudulek, CC BY-SA 3.0.

ist ein Städtchen im Westen mit 3740 Einwohnern an den Ufern der . Foto: Ajta, CC BY-SA 3.0.

Die ist eine Opština in , die unterste Verwaltungsstufe.

Foto: Raso mk, CC BY-SA 3.0.

Foto: Tancino, CC BY-SA 3.0.

ist ein Dorf und eine Opština im Südwesten , rund zehn Kilometer nordwestlich der Stadt am Osthang des gelegen. Foto: Wikimedia, CC BY-SA 3.0.

Foto: Ptahhotep, CC BY-SA 4.0.

Foto: Ehrlich91, CC BY-SA 4.0.

Foto: Wikimedia, CC0.

Foto: MartinDimitrievski, CC BY-SA 3.0.

Westmazedonien

Auch bekannt als

Touristen wissen nicht, wo sie waren, Reisende wissen nicht, wohin sie gehen.  

Beliebte Reiseziele in Nordmazedonien

Mapcarta
Die freie Karte
Deine Welt ist
ohne Grenzen

Flucht zu einem zufälligen Ort

Über Mapcarta. Danke an Mapbox für erstaunliche Karten bieten. Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 4.0 verfügbar, ohne Fotos, der Routenplaner und die Karte. Foto: Elen Schurova, CC BY-SA 2.0.