Genf

Genf ist die Hauptstadt des gleichnamigen Kantons Genf. Die Stadt liegt direkt am Lac Léman und an der Rhone. Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten neben dem Seehafen ist der Jet d'eau, eine bis zu 140 m hohe Wasserfontäne der städtischen Wasserwerke.
Foto: Yann, CC BY-SA 4.0.

Bemerkenswerte Orte in der Nähe

Regierungsbüro
Die ist eine internationale Organisation mit Sitz in Genf, die sich mit der Regelung von Handels- und Wirtschaftsbeziehungen beschäftigt. liegt 2½ km nördlich von Genf. Foto: World Trade Organization, CC BY-SA 2.0.

Sehenswürdigkeit
Der ist ein Springbrunnen im Genfersee mit einem bis zu 140 Meter hohen Wasserstrahl. Foto: Noebu, CC BY 2.5.

Sehenswürdigkeit
Das Palais des Nations ist ein zwischen 1929 und 1938 gebauter Gebäudekomplex im Ariana-Park in der Stadt Genf, der von 1933 bis zur Auflösung des Völkerbundes im Jahr 1946 der Hauptsitz dieser Institution war. liegt 2½ km nördlich von Genf. Foto: Wikimedia, CC BY-SA 3.0.

Sehenswürdigkeit
Die Kathedrale St. Peter ist die nach dem Apostel Petrus benannte reformierte Hauptkirche der Stadt Genf sowie der Église Protestante de Genève. Foto: Yann, CC BY-SA 4.0.

Ortschaften in der Nähe

Kleinstadt
ist eine politische Gemeinde des Kantons Genf in der . liegt 4½ km südwestlich von Genf. Foto: Jose Manuel, CC BY-SA 3.0.

Kleinstadt
ist eine politische Gemeinde des Kantons Genf in der . liegt 2 km südlich von Genf. Foto: HJPD, CC BY 3.0.

Kleinstadt
ist eine politische Gemeinde des Kantons Genf in der . liegt 5 km westlich von Genf. Foto: Port(u*o)s, CC BY 3.0.

Genf

Auch bekannt als

In der Nähe

Ortschaften

Bemerkenswerte Orte

Jeder Tag ist eine Reise, und die Reise an sich ist das Zuhause.  

Beliebte Reiseziele in Romandie

Mapcarta
Die freie Karte
Deine Welt ist
ohne Grenzen

Flucht zu einem zufälligen Ort

Über Mapcarta. Danke an Mapbox für erstaunliche Karten bieten. Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 4.0 verfügbar, ohne Fotos, der Routenplaner und die Karte. Basierend auf der Seite Genf. Sehen Sie die Beiträge zu dieser Seite. Foto: gumuz, CC BY 2.0.