Aragonien

Flächenmäßig die viertgrößte Region , jedoch dünn besiedelt, bietet Aragonien all das nicht, was man i.d.R. mit Spanien verbindet. Keine Strände, Kälte im Winter und zum größten Teil fernab des Massentourismus lassen diesen Teil Spaniens sehr ursprünglich daherkommen.

Beliebte Reiseziele

ist die Hauptstadt der Provinz und bedeutendste Stadt in der Region Aragonien, deren Verwaltungssitz sie ist. Foto: Jiuguang Wang, CC BY-SA 3.0 es.

ist eine Stadt in der Region Aragonien. Sie ist Hauptstadt der Provinz und liegt am Fuß der Pyrenäen. Foto: Wikimedia, Public domain.

ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, sie hat rund 35.000 Einwohner und liegt in der Autonomen Region Aragonien. Foto: Carlosky, CC BY-SA 3.0 es.

ist eine Stadt und eine Gemeinde mit insgesamt 20.024 Einwohnern in der der Autonomen Region Aragonien im Nordosten . Foto: Poco a poco, CC BY-SA 3.0.

Bestimmungsorte

ist eine Stadt in der . Foto: Elemaki, CC BY 3.0.

Der Ort ist die Hauptstadt der Comarca Somontano de in der und hat 16.979 Einwohner. Foto: rheins, CC BY 3.0.

ist eine Kleinstadt und Hauptort einer Gemeinde mit 1.025 Einwohnern in der in der Autonomen Region Aragonien im Osten . Foto: Diego Delso, CC BY-SA 3.0.

ist eine Gemeinde in der in der Autonomen Gemeinschaft Aragón. Foto: Rowanwindwhistler, CC BY-SA 3.0.

ist eine Gemeinde in der der Autonomen Gemeinschaft Aragonien und liegt in den . Foto: Rsgracia, CC BY 3.0.

ist eine Gemeinde in den in der der Autonomen Gemeinschaft Aragonien. Foto: Roberto Abizanda, CC BY-SA 3.0.

ist eine Gemeinde in der im äußersten Nordwesten der Autonomen Gemeinschaft Aragonien in der Comarca Jacetania. Foto: Cherubino, CC BY-SA 3.0.

ist eine Gemeinde in der der Autonomen Region Aragón. Foto: Magnificus, CC BY-SA 3.0.

ist eine Gemeinde in der der Autonomen Region Aragón in . Foto: Wikimedia, CC BY-SA 3.0.

ist ein Ort in den an der Grenze zu . Foto: France64160, CC BY-SA 3.0.

, manchmal auch nur Torla, ist eine aus mehrere verstreut liegenden und Einzelgehöften bestehende Berggemeinde mit 304 Einwohnern im Norden der in der Autonomen Region Aragonien. Foto: Turol Jones, un artista de cojones, CC BY 2.5.

Los ist eine Comarca der Autonomen Region Aragonien in . Foto: Andrés Flajszer, CC BY-SA 3.0 es.

, manchmal auch nur Aínsa, ist eine aus der Kleinstadt Aínsa sowie mehreren Dörfern und bestehende Gemeinde in der in der Autonomen Gemeinschaft Aragón. Foto: Jl FilpoC, CC BY 3.0.

Aragonien

Breitengrad des Zentrums
41,3787° oder 41° 22' 43,4" Nord
Längengrad des Zentrums
-0,7639° oder 0° 45' 50,2" West
Bevölkerung
1.350.000
Höhe
260 Meter (853 Fuß)
Open­Street­Map ID
node 1721119244
Geo­Names ID
3336899
Lassen Sie uns OpenStreetMap verbessern.

Auch bekannt als

  • Albanisch: Aragon
  • Albanisch: Aragoni
  • Amharisch: አራጎን
  • Arabisch: Aragón
  • Arabisch: أرغون
  • Arabisch: منطقة أرغون
  • Aragonesisch: Aragón
  • Armenisch: Արագոն
  • Aserbeidschanisch: Araqon
  • Asturisch: Aragón
  • Bahasa Indonesia: Aragon
  • Baskisch: Aragoi
  • Bosnisch: Aragon
  • Bosnisch: Aragón
  • Bretonisch: Aragon
  • Bulgarisch: Арагон
  • Cebuano: Aragon
  • Chinesisch: Aragón
  • Chinesisch: 亞拉岡
  • Chinesisch: 亞拉岡自治區
  • Chinesisch: 阿拉貢自治區
  • Chinesisch: 阿拉贡
  • Danakil-Sprache: Aragon
  • Dänisch: Aragonien
  • Englisch: Aragon
  • Esperanto: Aragono
  • Estnisch: Aragón
  • Finnisch: Aragonia
  • Französisch: Aragon
  • Friesisch: Aragon
  • Friesisch: Arragon
  • Galicisch: Aragón
  • Georgisch: არაგონი
  • Guaraní-Sprache: Aragón
  • Gälisch-Schottisch: Aragón
  • Haussa-Sprache: Aragon
  • Haïtien: Aragon
  • Hebräisch: אראגון
  • Hindi: आरागोन
  • Ido: Aragon
  • Interlingua: Aragon
  • Interlingue: Aragon
  • Irisch: An Aragóin
  • Isländisch: Aragon
  • Italienisch: Aragona
  • Japanisch: アラゴン
  • Japanisch: アラゴン州
  • Javanisch: Aragon
  • Judenspanisch: Aragon
  • Kabardinisch: Арагон
  • Karakalpakisch: Aragon
  • Karatschaiisch-Balkarisch: Арагон
  • Kasachisch: Арагон
  • Kaschubisch: Aragoniô
  • Katalanisch: Aragó
  • Koreanisch: 아라곤 지방
  • Kornisch: Aragon
  • Kroatisch: Aragonija
  • Kymrisch: Aragón
  • Latein: Aragonia
  • Lettisch: Aragona
  • Limburgisch: Aragón
  • Litauisch: Aragonas
  • Luxemburgisch: Aragonien
  • Makedonisch: Арагон
  • Malaiisch: Aragon
  • Manx: Aragón
  • Maori-Sprache: Aragon
  • Marathi: आरागोन
  • Mirandesisch: Aragon
  • Mongolisch: Арагон
  • Mongolisch: Арагон орон
  • Mongolisch: ᠠᠷᠠᠭᠣᠨ
  • Neugriechisch: Αραγονία
  • Neugriechisch: Αραγωνία
  • Neugriechisch: Αραγώνα
  • Niederländisch: Aragón
  • Nordfriesisch: Aragoonien
  • Norwegisch: Aragón
  • Norwegisch Bokmål: Aragon
  • Norwegisch Nynorsk: Aragón
  • Okzitanisch: Aragon
  • Ossetisch: Арагон
  • Pampanggan-Sprache: Aragon
  • Persisch: آراگون
  • Polnisch: Aragonia
  • Portugiesisch: Aragão
  • Quechua-Sprache: Aragun
  • Rumänisch: Aragon
  • Russisch: Автономная область Арагон
  • Russisch: Арагон
  • Sardisch: Aragona
  • Schottisch: Aragon
  • Schwedisch: Aragonien
  • Schweizerdeutsch: Die autonomi Gmäinschaft Aragonie
  • Serbisch: Арагон
  • Sizilianisch: Araùna
  • Slowakisch: Aragónsko
  • Slowenisch: Aragonija
  • Spanisch: Aragon
  • Spanisch: Aragón
  • Spanisch: Comunidad Autónoma de Aragón
  • Spanisch: Reino de Aragón
  • Tagalog: Aragón
  • Tamil: அரகொன்
  • Tatarisch: Арагон
  • Tetum-Sprache: Aragaun
  • Thailändisch: แคว้นอารากอน
  • Tschechisch: Aragonie
  • Türkisch: Aragon
  • Ukrainisch: Арагон
  • Ungarisch: Aragónia
  • Urdu: آراگون
  • Urdu: اراغون
  • Usbekisch: Aragon
  • Vietnamesisch: Aragon
  • Waray: Aragón
  • Weißrussisch: Арагон
  • Aragon-a
  • Aragounii
  • Comunôtât ôtonoma d’Aragon
  • Արակոն
  • اراجون
  • 아라곤주

Beliebte Reiseziele in Northern Spain

Wohin du auch gehst, geh mit deinem ganzen Herzen.  

Flucht zu einem zufälligen Ort

DeutschlandFrankreich
SüdamerikaItalien
Über Mapcarta. Danke an Mapbox für erstaunliche Karten bieten. Die Daten © OpenStreetMap-Mitwirkende und verfügbar unter der Lizenz Open Database. Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 4.0 verfügbar, ohne Fotos, der Routenplaner und die Karte. Basierend auf der Seite Aragonien. Sehen Sie die Beiträge zu dieser Seite. Foto: Joachim Quandt, CC BY-SA 2.0.