Dodekanes

Der Dodekanes ist eine Inselgruppe in der östlichen Ägäis, die seit 1948 zu gehört und von 1955 bis 2010 als Präfektur verwaltet wurde. Durch die Verwaltungsreform 2010 wurde die Präfektur am 1.
Foto: Wojsyl, CC BY-SA 3.0.

Beliebte Reiseziele

ist mit 1401,459 Quadratkilometern die viertgrößte Insel und die Hauptinsel der griechischen Inselgruppe Dodekanes in der Südost-. Foto: Tango7174, CC BY-SA 4.0.

ist eine Insel in der , sie gehört zur Inselgruppe Dodekanes. Foto: Wikimedia, CC BY 3.0.

ist die nördlichste Insel des Dodekanes. Die Insel ist mit 40 km² relativ klein und dünn besiedelt. Foto: Wikimedia, CC0.

, die Hauptstadt der Insel , liegt auf deren Nordspitze. Foto: Xlibber, CC BY-SA 2.0.

Bestimmungsorte

ist eine Insel. Sie ist mit 300,152 km² nach die zweitgrößte Dodekanes-Insel. Foto: Wikimedia, CC0.

, auch Megisti, weil die Größte Insel ihres Archipels, ist die östlichste bewohnte Insel der Dodekanes und zugleich ganz . Foto: Cyverius, CC BY 3.0.

ist eine der Inseln des Dodekanes in der südlichen Ägäis und gehört zu . Foto: Inkey, CC BY-SA 3.0.

Die Insel bildet zusammen mit , und einigen kleinen unbewohnten Inseln eine Gemeinde in der Region . Foto: Wikimedia, CC BY-SA 3.0.

ist eine Vulkaninsel in der . Foto: Wikimedia, CC BY 3.0.

ist eine Insel im Ägäischen Meer und gehört zu den Dodekanes. Foto: Cmylonas, Public domain.

Die Insel bildet mit den unbewohnten Inseln , Makronisi und weiteren Felseninselchen die gleichnamige Gemeinde in der Region . Foto: Wikimedia, Copyrighted free use.

ist eine 96,42 km² große Insel der in der Ägäis. Foto: Handrian, CC BY-SA 4.0.

ist eine in der Ägäis und eine der zwölf Hauptinseln des Dodekanes. Foto: Wikimedia, CC0.

ist eine Dodekanes-Insel. Sie bildet zusammen mit mehreren unbewohnten kleinen Inseln eine Gemeinde innerhalb der Region . Foto: Wikimedia, CC0.

Die Insel ist die nördlichste bewohnte Dodekanes-Insel. Foto: Wikimedia, CC0.

Dodekanes

Breitengrad des Zentrums
36,8433° oder 36° 50' 35,9" Nord
Längengrad des Zentrums
27,1481° oder 27° 8' 53,1" Ost
Höhe
61 Meter (200 Fuß)
Geo­Names ID
263021

Auch bekannt als

  • Afrikaans: Dodekanese
  • Albanisch: Dodekanes
  • Albanisch: Dodekanezi
  • Arabisch: Dodekanesa
  • Arabisch: دوديكانيسيا
  • Arabisch: ذوذيكانيسيا
  • Armenisch: Դոդեկանես
  • Asturisch: Archipiélagu del Dodecanesu
  • Bahasa Indonesia: Dodekanisa
  • Bahasa Indonesia: Δωδεκάνησα
  • Baskisch: Dodekaneso
  • Baskisch: Dodekanesoko uhartedia
  • Bretonisch: Dodekanesa
  • Bulgarisch: Додеканези
  • Bulgarisch: Додеканезки острови
  • Bulgarisch: Южни Споради
  • Cebuano: Nomós Dodekanísou
  • Chinesisch: 佐則卡尼薩群島
  • Chinesisch: 佐澤卡尼索斯
  • Chinesisch: 佐澤卡尼索斯群島
  • Chinesisch: 十二群岛
  • Chinesisch: 十二群島
  • Chinesisch: 十二群島州
  • Chinesisch: 多得坎尼群岛
  • Chinesisch: 多德卡尼斯
  • Chinesisch: 多德卡尼斯群島
  • Chinesisch: 多德坎尼斯群岛
  • Chinesisch: 杜德卡內斯
  • Deutsch: Dodekanisos
  • Deutsch: GR-81
  • Dänisch: Dodekaneserne
  • Dänisch: Dodekanesiske Øer
  • Englisch: Dodecanese
  • Esperanto: Dodekaneso
  • Esperanto: Dodekanesoj
  • Esperanto: Dodekanezo
  • Esperanto: Dodekanoj
  • Estnisch: Dodekaneesid
  • Finnisch: Dodekanesia
  • Finnisch: Dodekanesian saaret
  • Finnisch: Dodekanesian saaristo
  • Französisch: Dodecanese
  • Französisch: Dodecanèse
  • Französisch: Dodécanese
  • Französisch: Dodécanèse
  • Färöisch: Dodekanes
  • Galicisch: Dodecaneso - Δωδεκάνησα
  • Galicisch: Dodecaneso
  • Georgisch: დოდეკანესის კუნძულები
  • Hebräisch: דודקאנס
  • Hebräisch: דודקנז
  • Hebräisch: דודקנס
  • Hebräisch: האיים הדודקאנסיים
  • Hebräisch: האיים הדודקנסים
  • Hebräisch: האיים הדוקדנסיים
  • Irisch: Na hOileáin Dhóideacanacha
  • Isländisch: Tylftareyjar
  • Italienisch: Dodecaneso
  • Italienisch: Dodecanneso
  • Italienisch: Isole del Dodecaneso
  • Japanisch: ドデカニサ
  • Japanisch: ドデカニサ諸島
  • Japanisch: ドデカニーズ諸島
  • Japanisch: ドデカネス
  • Japanisch: ドデカネス県
  • Japanisch: ドデカネス諸島
  • Japanisch: ドデカネーズ
  • Japanisch: ドデカネーズ諸島
  • Japanisch: ドデカネーゼ
  • Japanisch: ドデカネーゼ諸島
  • Katalanisch: Dodecanès
  • Katalanisch: Dodecanés
  • Katalanisch: Dodekànisa
  • Katalanisch: On Iki Ada
  • Koreanisch: 도데카네스
  • Koreanisch: 도데카네스 제도
  • Koreanisch: 도데카니사
  • Koreanisch: 도데카니사 제도
  • Koreanisch: 도데카니사 주
  • Koreanisch: 도데카니사 현
  • Koreanisch: 도데카니소스
  • Kroatisch: Dodekanez
  • Kymrisch: Dodecanese
  • Latein: Dodecanesos
  • Latein: Dodecanesus
  • Lettisch: Dodekanesa
  • Litauisch: Dodekanesas
  • Makedonisch: Додеканези
  • Malaiisch: Dodecanese
  • Malaiisch: Dodekanisa
  • Neugriechisch: Dímos Ko
  • Neugriechisch: Δήμος Κω
  • Neugriechisch: Δωδεκάνησα
  • Neugriechisch: Κως
  • Neugriechisch: Νομός Δωδεκανήσου
  • Niederländisch: Dodecanese
  • Niederländisch: Dodecanesos
  • Niederländisch: Dodecanesus
  • Niederländisch: Dodekanese
  • Niederländisch: Dodekanesos
  • Niederländisch: Dodekanisos
  • Niederländisch: Dodekánesos
  • Niederländisch: Dodekánisos
  • Norwegisch: Dodekanesene
  • Norwegisch Bokmål: Dodekanesene
  • Norwegisch Bokmål: Dodekanesiske øyer
  • Norwegisch Nynorsk: Dodekanesane
  • Persisch: دودکانس
  • Persisch: دودکانسا
  • Polnisch: Dodekanez
  • Portugiesisch: Dodecaneso
  • Rumänisch: Arhipelagul Dodecanez
  • Rumänisch: Dodecanez
  • Rumänisch: Insulele dodecaneze
  • Russisch: Додеканезские острова
  • Russisch: Додеканес
  • Russisch: Додеканесские острова
  • Russisch: Спорады Южные
  • Russisch: Южные Спорады
  • Schottisch: Dodecanese
  • Schwedisch: Dodekaneiska öarna
  • Schwedisch: Dodekaneserna
  • Schwedisch: Dodekanesos
  • Schwedisch: Dodekanisos
  • Schwedisch: Tolvöarna
  • Serbisch: Dodekanez
  • Serbisch: Δωδεκάνησα
  • Serbisch: Додеканез
  • Serbisch: Додекани
  • Serbisch: Додоканези
  • Serbisch: Префектура Додеканез
  • Serbisch: Префектура Додекани
  • Sizilianisch: Dodecannesu
  • Slowakisch: Dodekaneské ostrovy
  • Slowakisch: Dodekanesos
  • Slowakisch: Dodekanezos
  • Slowakisch: Dodekanisa
  • Slowakisch: Dodekanisos
  • Slowakisch: Dodekanské ostrovy
  • Slowakisch: Dodekanéske ostrovy
  • Slowakisch: Dodekanésos
  • Slowakisch: Dodekanéz
  • Slowakisch: Dodekanézske ostrovy
  • Slowakisch: Dodekanézy
  • Slowenisch: Dodekanez
  • Spanisch: Archipielago del Dodecaneso
  • Spanisch: Archipiélago del Dodecaneso
  • Spanisch: Dodecaneso
  • Spanisch: Islas del Dodecaneso
  • Thailändisch: Dodecanese
  • Thailändisch: หมู่เกาะโดเดคะนีส
  • Thailändisch: โดเดคะนีส
  • Tschechisch: Dodekaneské ostrovy
  • Tschechisch: Dodekanské ostrovy
  • Tschechisch: Dodekany
  • Tschechisch: Dodekanés
  • Tschechisch: Dodekanésos
  • Türkisch: 12 Ada
  • Türkisch: 12 Adalar
  • Türkisch: Nero Island
  • Türkisch: Oniki Ada
  • Türkisch: Oniki Adalar
  • Türkisch: Onikiada
  • Türkisch: On İki Ada
  • Ukrainisch: Додеканес
  • Ukrainisch: Додеканеські острови
  • Ukrainisch: Південні Споради
  • Ungarisch: Dodekanészosz
  • Urdu: Dodecanese
  • Urdu: جزائر دؤدیکانیز
  • Urdu: جزائر ڈوڈکینیز
  • Urdu: ڈوڈکینیز
  • Vietnamesisch: Dodecanese
  • Vietnamesisch: Dodekanisa
  • Vietnamesisch: Dodekánisa
  • Vietnamesisch: Quần đảo Dodecanese
  • Waray: Dodekanesa
  • Weißrussisch: Дадэканес
  • Weißrussisch: Паўднёвыя Спарады
  • Dhodhekánisos
  • Nomos Dodecanese
  • Nomós Dhodhekanísou
  • Prefektura Dodekani
  • جزائر ڈوکینیز
  • دودکانیس

Beliebte Reiseziele in Greek Islands

Touristen wissen nicht, wo sie waren, Reisende wissen nicht, wohin sie gehen.  

Flucht zu einem zufälligen Ort

Über Mapcarta. Danke an Mapbox für erstaunliche Karten bieten. Der Text ist unter der Lizenz CC BY-SA 4.0 verfügbar, ohne Fotos, der Routenplaner und die Karte. Basierend auf der Seite Dodekanes. Sehen Sie die Beiträge zu dieser Seite. Foto: Inkey, CC BY-SA 3.0.